Benefizkonzert
mit Neli und Christoph Heil und
Peter Schröder vom
Frankfurter Schauspiel

 

 

Der Förderverein des Frankfurter Kinderschutzbundes lädt herzlich zu einem musikalischen und literarischen Benefizabend ein,
 

am Samstag, dem 3. Dezember 2022, um 19 Uhr in der Orangerie im Günthersburgpark, Comeniusstraße 37.

Verbindliche Anmeldungen bitte unter
veranstaltungen@kinderschutzbund-frankfurt.de

Eintritt: 25 €
(alle Erlöse gehen an den Frankfurter Kinderschutzbund)

 

Parkmöglichkeit:
arkhaus im Prüfling, Im Prüfling 21, es ist rund um die Uhr geöffnet.

 

Die Sopranistin Neli Heil singt Werke von Cornelius, Wolf, Reger und Humperdinck. Sie wird am Flügel begleitet von ihrem Mann Christoph Heil, einem deutsch-österreichischen Dirigenten und Pianisten. Die Texte – von Hesse über Böll bis zu Dickens – liest Peter Schröder, seit 2011 im Ensemble des Frankfurter Schauspiels. Alle Zahlen zeigen, dass die häusliche Gewalt gegen Kinder im Lockdown noch größere Ausmaße angenommen hat. Die Inanspruchnahme der bundesweiten Kinderschutzhotline zum Beispiel ist im Juli 2021, also nach dem Lockdown, um 64 Prozent gestiegen.

 

Neli Heil studierte an der Musikhochschule Karlsruhe, singt in verschiedenen professionellen Ensembles. Seit 2018 ist die junge Koloratur-Sopranistin Chormitglied bei den Bayreuther Festspielen und hat beispielsweise unter der Leitung von Christian Thielemann im »Lohengrin« die Solo-Rolle eines Edelknaben übernommen.

 

Christoph Heil ist Chordirektor unter anderem an den Opernhäusern in Stuttgart, Lyon, Straßburg und Brüssel. Der Stuttgarter Opernchor wurde 2018 unter seiner Leitung zum „Chor des Jahres“ von der Opernwelt ausgezeichnet. Er dirigierte zum Beispiel das Kurpfälzische Kammerorchester Mannheim, das Kammerorchester Stuttgart und das Staatsorchester Stuttgart.

 

Peter Schröder absolvierte seine Schauspielausbildung an der Hochschule in Hannover. Von1982 an folgten Engagements in Bremen, Lübeck, Kassel, Hamburg, Berlin, dem Theater an der Ruhr und bis 2011 am Theater Basel. In Frankfurt spielte er beispielsweise die Soloabende »Die Legende vom heiligen Trinker«, »Lenz« und »Abschied von den Eltern« von Peter Weiss.

 

 

Sie möchten uns unterstützen?

Klicken Sie hier um unseren Mitgliedsantrag runterzuladen.
Mitgliedsantrag Förderverein PDF.pdf
PDF-Dokument [152.7 KB]